Mensch & Hund
Startseite Über uns Aktivitäten 2014 Archiv Tagebuch Yvi Jana Jacky Regenbogenbrücke Rettungshundearbeit Therapiehundeeinsatz TEAM-Schule Mensch & Hund Gästebuch Links
Tagebuch:
Neuigkeiten rund um unser Rudel


Themen:
2013
    Dezember 2013
2014
    Januar 2014
    Februar 2014
    März 2014
    April 2014
    Mai 2014
    Juni 2014
    Juli 2014


Allgemein:
Kontakt
Impressum


Dezember 2013

2 1 . 1 2 . 2 0 1 3   -   0 4 . 0 1 . 2 0 1 4   -   T E X E L - U R L A U B 



Nach oben

2 0 . 1 2 . 2 0 1 3   -   D A S   G R O ß E   P A C K E N ! 

Unsere Menschen sind etwas hecktisch und gestresst, in der Wohnung sieht es "wild" aus,... was ist denn wohl mit unseren beiden Zweibeinern, Karin & Jochen los?

Meine erfahrene Hundefreundin Jana erklärt mir jungem Kleinpudel Jacky was denn los ist: Herrchen und Frauchen sind im Packstress! Am morgigen Samstag soll es wohl losgehen... - Wohin? - In den Urlaub auf die schöne niederländische Insel Texel!
Ach so! - Na, dann lassen wir sie mal in Ruhe packen. Das Auto ist mittlerweile voll bis unter das Dach. Nur gut, dass wir seit einem Jahr einen Transporter (Renault trafic) fahren, in den das ganze Gepäck für uns Hunde und unsere Menschen hinein passt...
Hauptsache, unsere Menschen vergessen nicht, uns Vierbeiner morgen mit ein zu packen!



Nach oben

T E X E L   -   W I R   K O M M E N ! 



Nach oben

2 1 . 1 2 . 2 0 1 3   -   E S   G E H T   L O S . . . 

Unsere beiden Menschen sind schon früh auf den Beinen und schleppen ins Auto, was anscheinend noch an Gepäck gefehlt hat.
Halt!- Ihr nehmt mein Jacky-Hundehaus mit! - Ah, das kommt auch mit ins Auto, alles klar!

Um 9:15 Uhr geht es endlich los! Auch wir 3 Vierbeiner wurden eingepackt.
Nach ca. 3,5 Stunden Fahrzeit erreichten wir um 12:25 Uhr das erste Etappenziel: den Fährhafen Den Helder. Von hier aus ging es mit der großen Fähre um 12:30 Uhr nach nur 17 min. Fahrzeit auf die Insel Texel.

Als erstes furhern unsere Zweibeiner mit uns geradewegs in ein Dünengebiet, damit wir Vierbeiner einmal ordentlich rennen konnten. Auf der Insel ist es ganz schon windig! Der salzige Seewind zerzauste under Hundefell. Aber glücklich sind wir im Galopp über die Dünen gerannt!

Als nächstes ging es zur Fremdenverkehrszentrale (VVV) nach Den Burg. Dort wurde eine aktuelle Inselkarte, einige Postkarten und Informationsmaterialien über Texel erworben.

Aber jetzt ging es zu unserem Ferienhäuschen "Neptunus" nach De Koog. Herrchen und Frauchen haben erst mal alles aus f´dem Auto ins Fereinhaus geschleppt. Anschließend wurden einige Lebensmittel eingekauft, dann ging es zurück zum Ferienhaus.
Und nun durften auch wir Hunde mit ins Haus und erst einmal alle Räume abschnüffeln. Jana und Yvi waren schon im letzten Jahr hier und haben mit das Häuschen und den Garten gezeigt. Dann folgte das große Kofferauspacken, unsere Liegedecken wurden verteilt, mein Hundeschlafhaus aufgebaut, der Wassernapf bekam seinen festen Platz,... - wir Vierbeiner schauten dem Trubel zu.

Abends wurde es richtig gemütlich! Bei Kerzenschein und mit einem kleinen Weihnachtsbaum gab es sowohl für uns Hunde als auch für unsere Menschen ein leckeres Abendessen. Unsere Frauchen teilten auch etwas Gouda-Käse mit uns - schmatz!

Zufrieden haben wir alle gemeinsam die erste Nacht im Neptunus verbracht!



Nach oben

D Ü N E N S P A Z I E R G A N G 



Nach oben

2 2 . 1 2 . 2 0 1 3   -   S T R A N D -   &   H A F E N S P A Z I E R G A N G 

Jacky berichtet:

Heute Morgen lief alles ganz gemächlich: Herrchen & Frauchen haben erst einmal ausgeschlafen. Anschließend wurde noch etwas gelesen, dann gab`s leckeres Frühstück. Klar, haben wir Vierbeiner auch wieder etwas Ei und Käse abbekommen.

Unser erster Ausflug galt dem Leuchtturm! - Frauchens Lieblingsort auf Texel! Also alle rein in`s Auto und ab an den Strand! - Der kilometerlange Sandstrand am Leuchtturm ist einfach herrlich für uns Vierbeiner! Hier durfen wir nach Herzenslust rennen, bis die Pfoten qualmen! Das Wetter war ganz schön windig (Windstärke 7-8 bft) und der Wind blies heftig den losen Sand über den Boden. Wir Hunde sahen ganz schön paniert aus! Am Strand sind auch hin und wieder mal Priele. Jana jagt dort immer im Galopp hindurch. Als ich, Jacky, hinterher rannte, war ich plötzlich verschwunden - ins Wasser abgetaucht. Was kann ich denn auch dafür, dass meine Kleinpudelbeine um einiges kürzer sind, als die von Hovawarthündin Jana? Aber einmal kurtz geschüttelt, und es ging weiter im Dauergalopp über den Strand.

Yvi und Jacky haben auch ein gemeinsames Hobby gefunden: Möwenjagen am Strand!

Nach dem Strandspaziergang fuhren wir zum Hafen der Insel Texel, nach Oudeschild. Dort bekam ich erstmalig mein neues Wintermäntelchen an. Ich war noch etwas nass vom Plantschen im Meer und es war immer noch ganz schön windig. Das Mäntelchen ist schön warm und winddicht, da trage ich es doch gerne. Auch wenn ich bei der Anprobe vo ein paar Wochen immer das lästige Ding wieder ausgezogen haben wollte. Im Hafen lagen viele Fischerkutter und es roch interessant.

Nachmittags ging es wieder zurück ins Ferienhaus "Neptunus". Dort gab es für uns Hunde ein Mittagessen und eine Erholungspause auf dem Sofa für unsere Menschen. Draußen ist es immer noch sehr windig und es regnet mittlerweile dicke Tropfen mit etwas Hagel. Wir Vierbeiner schauten gemütlich aus dem Fenster...



Nach oben

S T R A N D W A N D E R U N G   A M   L E U C H T T U R M 



Nach oben

2 3 . 1 2 . 2 0 1 3 

Jacky berichtet:

Heute ist Montag - da findet in Den Burg immer der Wochenmarkt statt. Nach dem Menschenfrühstück ging es zuerst mit uns Vierbeinern in den Wald, damit wir uns ausreichend lösen konnten. Danach ging es ins Örtchen Den Burg. Mit unseren Menschen sind wir stundenlang durchs Örtchen gewandert, haben den Markt besucht, diverse Geschäfte erobert,... - spannend, die vielen Menschen und die vielen tollen, intererssannten Gerüche! Müde ging es Mittags zum Hafen Oudeschild. Wir Vierbeiner durften uns im Auto ausruhen und all die spannenden Eindrücke verarbeiten während unsere Menschen zum Fischessen gingen.



Nach oben

D E N   B U R G 

Den Burg 



Nach oben

2 4 . 1 2 . 2 0 1 3 

Jacky berichtet:

Draußen war es regnerisch und sehr windig. Trotzdem zog es unsere Zweibeiner bereits morgens an den Strand. Dort war es aber so windig, dass ein Strandspaziergang heute wirklich kein Vergnügen war. So fuhren wir in den Wald von De Koog. Dort durften wir nach Herzenslust über die Hügel des Fichtenwaldes jagen und mit unseren Menschen den hohen Aussichtsturm erklimmen.

Aus dem Fenster unserers Ferienhauses schaut man in die Dünen von De Koog. Auch kann ich super die ganze Ruyslaan beobachten und anderen Hunden nachbellen. Einer muss ja schließlich unsere Menschen bewachen...

Abends wurd es dann weihnachtlich... - aber auch für uns Vierbeiner: mein ehem. Frauchen aus Mainz hatte uns zu Nikolaus ein leckeres Päckchen geschickt. Dieses Päckchen reiste mit nach Texel. Und so gibt es jeden Tag einige tolle Leckerchen darau... - vielen Dnak nach Meinz, für diese tolle Überraschung!



Nach oben

[Pluginfehler]

Nach oben

2 5 . 1 2 . 2 0 1 3   -   S T R A N D W A N D E R U N G   I N   D E   K O O G 

Jacky berichtet:

Heute, am 1. Weihnachtstag, ist es endlich mal sonnig auf Texel und bei mäßigiem Wind. So geht es nach dem Frühstück zur ausgedehnten Strandwanderung an den Strand von de Koog. Der liegt direkt hinter dem Dünengürtel, an dem wir wohnen. Es sind somit nur wenige Meter von unserer Ferienwohnung "Neptunus" bis zum Strand. Zuerst sind wir über die Dünen gelaufen bis zum Strand. Am Strand konnten wir Hunde herrlich rennen und im Meer plantschen. Ich versuche immer die Wellen zu fangen oder versuche die Schaumkronen am Strand im Wind hinterher zu jagen. Yvi renn unermütlich den Möwen hinterher, Jana rennt glücklich durchs Wasser... - ein toller Hundeurlaub mit viel Freiheit zum schnüffeln, entdecken und rennen für uns Vierbeiner.

Nachmittags hat es dann leider wieder angefangen zu regnen, so gab es den Rest des Tages einen gemütlichen Sofanachmittag für uns alle.
Klar gab es auch wieder Leckerchen für alle Vierbeiner aus meinem Mainzer Nikolauspäckchen... - schmatz!



Nach oben

S T R A N D W A N D E R U N G   B E I   D E   K O O G 



Nach oben

2 6 . 1 2 . 2 0 1 3   -   S T R A N D W A N D E R U N G   A M   P A A L   2 8 

Jacky berichtet:

Heute ging es wieder mal an den Starnd. Ziel war diesmal der Paal 28, nörwestlich der Insel. Rennen, spiele,. laufen, toben, schnüffeln, mit anderen Hunden spielen,... - herrlich!



Nach oben

2 7 . 1 2 . 2 0 1 3 

Jacky berichtet:

Heute regnet es hier wie aus Kübel. So gibt es nur eine kleine Hunderunde durch den Wald, dann geht es per Auto mit unseren Menschen nach zum Hafen Oudeschild.Unsere Menschen essen hier leceren frischen Fisch während wir brav im Auto warten. Den Rest des Tages haben wir gemütlcih und trocken in unserem Ferienhaus "Neptunus" verbracht...



Nach oben

S T R A N D   B E I   P A A L   2 8 



Nach oben

2 8 . 1 2 . 2 0 1 3   -   S T R A N D W A N D E R U N G   A M   L E U C H T T U R M 

Jacky berichtet:

Bei herrlichem Sonnenschein und mäßigem Wind ging es heute zum Strand am Leuchtturm der Insel Texel. Hier findet man die meisten freilaufenden Hunde auf der ganzen Insel! Klar, durften wir Hunde auch hier wieder freuí herumtoben und mit vielen anderen Hunden herumtollen. So habne wir auch noch 2 andere Hovawarte aus Deutschland kennen gelernt. Jana war ganz angetan von ihren Rasselkollegen. Genau wie Herrchen Joachim lieben wir das "juttern" - das Sammeln von angespülten Gegenständen am Strand. Unsere Hundenasen schnüffeln immer ganz heftig, wenn wir wieder etwas Interessantes am Strand gefunden haben. Wie z.B. angeschwemmte Fischernetze, Holzstücke,...

Stundenlanges Rennen uns schnüffeln am Strand macht durstig und müde. So machten unsere Zweibeiner eine kleine Pause im Strandpavillon "Nordkap". Wir bekamen eine große Schüssel Wasser und unsere Zweibeiner Kaffee, Kakao und ein Stück Apfelkuchen mit Sahne. Unsere Zweibeiner freuten sich, dass wir Vierbeiner uns gut im Strandpavillon verhalten haben...



Nach oben

S T R A N D W A N D E R U N G   A M   L E U C H T T U R M 



Nach oben

2 9 . 1 2 . 2 0 1 3   -   S T R A N D W A N D E R U N G   B E I   D E   K O O G 

Jacky berichtet:

Heute ist es wieder schön sonnig mit wenig Wolken bei mäßigem Wind. So wanderten wir Vierbeiner mit unseren Menschen am Strand von De Koog entlang. Am Strand durften wir wieder nach Herzenslust frei rennen und mit vielen anderen Hunden herumtoben...
Abschließend bummelten wir noch durch das Örtchen De Koog. Herrchen Joachim führt in der Regel mich an der Leine und Frauchen nimmt dann Jana und Yvi unter ihre Fittiche. Bei Herrchen ziehe ich noch ordetlich an der Leine und nun versucht er mir das gesittete Laufen an der Leine bei zu bringen, - mal sehen, ob er es schafft! ;-)



Nach oben

S T R A N D   V O N   D E   K O O G 



Nach oben

3 0 . 1 2 . 2 0 1 3 

Jacky berichtet:

Heute ist Montag - da ist immer Markttag in Den Burg. Und genau wie am vergangenen Montag zogen wir Vierbeiner nach einem kurzen Waldspaziergang zum Austoben über den Markt und durch das Örtchen Den Burg. Stadtlaufen ist für uns Vierbeiner immer sehr anstrengend. Aber es gibt dort auch immer so viel zu sehen und zu schnüffeln, und dann die ganzen vielen anderen Hunde... - Aber auch unsere Zweibeiner sind immer anschließend geschafft, denn wir Vierbeiner ziehen gut an der Leine. Herrchen Joachim hat mich immer an der Leine und ist jedesmal überrascht, wie fleißig 10 kg Pudel ziehen können...

Nachmittags fuhren unsere Menschen dann noch mal kurz mit uns zum Strand an den Leuchtturm. Aber es war sehr windig und es fing auch an zu regnen, so viel die Wanderrunde etwas kürzer aus als sonst. Aber es gab noch einen Grund, warum wir zum Leuchtturm gefahren sind: Frauchen Karin ist in einer Facebookgruppe von Texel-Fans und die wollten sich heute um 15:00 uhr am Leuchtturm zum großen Fototermin treffen. Auch wurden Spendengelder zum Pflanzen eines Texel-Fan-Baumes gesammelt, da bei den letzten beiden Stürmen vor wenigen Wochen viele Bäume umgestürzt sind. - Eine tolle Idee!Das fanden auch die Texelaner, die mit einem Presseteam und einem Kameramann vom Texel-TV die Aktion begleitet haben.



Nach oben

L E U C H T T U R M   T E X E L 



Nach oben

3 1 . 1 2 . 2 0 1 3   -   S O M M E L T J E S P A D 

Jacky berichtet:

Heute war es vom Wetter her wieder etwas ungemütlicher, so ging es heute mal nicht an den Strand, sondern in den Wald. Aber nicht ein einen gewöhnlichen Wald sondern in einen "Geisterwald" mit einem Sommeltjespad. Dort gab es viele interessante Sachen zu beschnüffeln und zu entdecken.

Müde fuhren wir anschließend zu einem Bauernhof mit eigener Käserei. Hier haben sich unsere Zweibeiner die Führung über den Bauernhof und durch die Käserei gemacht während wir gemütlich im Auto ausruhen durften. Unsere Zweibeiner rochen danach nach Kühen und Schafen...

Abends sind wir dann gemütlich in unserem Ferienhaus "Neptunus" geblieben, denn Jana mag die Knallerei nicht und läuft gestresst durchs Haus. Wir beiden Pudel nehemn die Knallerei ja ganz relaxt...


Wir wünschen Euch übrigens einen ruhigen Jahreswechsel und ein glückliches, erfolgreiches aber vor allem gesundes neues Jahr 2014!



Nach oben

S O M M E L T J E S P A D 



Nach oben

B A U E R N H O F   &   K Ä S E R E I   W Z E N S P Y K E 



Nach oben