Mensch & Hund
Startseite Über uns Aktivitäten 2014 Archiv Tagebuch Yvi Jana Jacky Regenbogenbrücke Rettungshundearbeit Therapiehundeeinsatz TEAM-Schule Mensch & Hund Gästebuch Links
Jacky:
Rettungshunde-Azubi


Themen:
Tagebuch 2013
    Mai 2013
    Juni 2013
    Juli 2013
    August 2013
    September 2013
    Oktober 2013
    November 2013
    Dezember 2013
Galerie
Deckrüde
    Jackys Eltern
    1. Wurf
    2. Wurf
    3. Wurf


Allgemein:
Kontakt
Impressum


Juli 2013

0 2 . 0 7 . 2 0 1 3 

Bei schönem Sommerwetter verbringen wir 3 Vierbeiner viele herrliche Tobestunden im Garten. Da ist es überhaupt nicht schlimm, dass Frauchen im Moment beruflich bedingt in dieser Woche wenig Zeit für uns hat. Schließlich werden wir ja tagsüber hervorragend von Herrchen Joachim betreut!



Nach oben

Jacky & Herrchen Joachim 



Nach oben

0 6 . 0 7 . 2 0 1 3 

Heute ging es mal wieder zum Rettungshundetraining. Jana und Yvi absolvierten jeweils nutr 1 Trainingsrunde und bekamen anschließend von Frauchen "Hitzefrei". Ich bekam direkt "Hitzefrei" und durfte nach dem Training mit der 12 Woche nalten Hovawarthündin Basha im Schatten unter Bäumen spielen... - ein schöner Tag!



Nach oben

J A C K Y   &   B A S H A 



Nach oben

0 7 . 0 7 . 2 0 1 3 

Herchen mußte heute leider arbeiten. -Draußen ist es so heiß, so dass wir nur am Vormittag und am Abend in den Garten durften... - tagsüber habe wir in der etwas kühleren Wohnung gelegen.

... und es soll bis Mitte der Woche noch so heiß bleiben - wie schrecklich!

Ach ja, ich wohne nun seit 7 Wochen im schönen Münsterland! Ich habe mich prima in mein neues Rudel eingelebt. Herrchen Joachim und Frauchen Karin freuen sich, dass ich mich so schnell hier eingelebt habe und so schön mit Yvi und Jana zurecht komme. Mit Yvi spiele ich super gerne und sowohl im Wohnzimmer als auch im Garten geht es häufig so richtig rund! Auch Jana und ich haben uns gut angefreundet und oft werde ich schwanzwedelnd von ihr abgeschnüffelt. Auch Herrchen Joachim ist hoch im Kurs gestiegen und wird immer freudig begrüßt. Frauchen freut sich, dass sich so ein Kuschelteddy geworden bin, auch wenn ich meine Menschen manchmal "totkuscheln" möchte...

Ende August hat Frauchen Karin endlich wieder 2 Wochen Urlaub und dann soll ich die holländische Nordsee bei Noorwijk kennen lernen, bevor es im Dezember für 2 Wochen auf die holländische Insel Texel gehen soll... - ich bin schon gespannt auf das Meer!



Nach oben

1 3 .   -   1 4 . 0 7 . 2 0 1 3 

An diesem Wochenende fuhr ich zum ersten Mal gemeinsam mit Frauchen Karin und Yvi & Jana und allen Mitgliedern der DLRG-Rettungshundestaffel Ahaus zu einem Rettungshundeseminar nach Bockum-Hövel. Übernachtet wurde in Zelten. Da Frauchen Karin als Auto einen Transporter (Renault Trafic) fährt, hat Frauchen gemütlich auf der Rückbank im Auto geschlafen während wir im Auto in unseren Hundeboxen schliefen. Frauchen Karin hatte sich dieses mal als Trainingschwerpunkt nicht die Sucharbeit in der Fläche (Wald) ausgesucht sondern Gehorsam und Gerätetraining. So blieben wir beide Tage direkt am Hundeübungsplatz und übten viel auf den Rettungshundegeräten (Wippe, waagerechte Leiter, Sprünge, Tunnel,...). Klar, durfte auch ich am Training teilnehmen! So lernte ich das Laufen über ein Wackelbrett, das Durchlaufen des Stoffftunnels, Springen üner verschiedene Hürden, das Begehen von verschiedenen unangenehmen Materialeien (Folien, Gitter, Paletten, Autoreifen), Laufen über eine Wackelbrücke,... - Gerätearbeit macht mir einen Riesenspaß und ich gehe voller Vertrauen uín Frauchen mutig über und durch die verschiedenen Rettungshundegeräte! Frauchen Karin ist dann immer ganz stolz auf mich!

Das schöne an Seminaren ist, dass wir Vierbeiner die gesamten Tage mit unserem Frauchen verbringen können..

Frauchen hat ein paar Fotos gmacht, damit ihr euch mal eine Vorstellung von den Rettungshundegeräten machen könnt.
Leider kann Frauchen nicht gleichzeitig mich über die Geräte führen und Fotos davon machen, daher gint es nur Fotos von meinen Staffelkameraden...



Nach oben

R E T T U N G S H U N D E G E R Ä T E T R A I N I N G 

Rettungshundegerätetraining



Nach oben

1 5 . 0 7 . 2 0 1 3 


Draußen ist es diese Woche wieder furchtbar heiß. Das Thermometer zeigt Temperaturen umn 30 Grad! Morgens und abends durften wir in den Garten, über Tag war es aber für draußen zu heiß und so verbrachten wir diese Stunden in der schattigen Wohnung. Zum Fahrradfahren und für Unternehmungen ist es viel zu warm und so verbringen wir die Tage viel mit Schlafen...



Nach oben

1 6 . 0 7 . 2 0 1 3 

Heute ist Frauchen nach der Arbeit noch an einem Fahrradgeschäft vorbeo gefahren, um ein neues Hundefahrradkörbchen für mich zu erwerben.Das neue Körbchen ist ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk zu meinem baldigen 2. Hundegeburtstag!

Eigentlich sind ja im Hause Klümper bereits 2 schöne Hundefahrradkörbchen vorhanden, aber beide Körbe haben keinen Deckel,... und ich sitze ja noch nicht ruhig im Körbchen sondern möchte immer herauspringen und am Rad mitrennen. So mußte noch ein drittes Körbchen mit Anti-Sprung-Deckel organisiert werden. Herrchen Joachim hat abends sogleich das Körbchen auf dem Gepäcktröger montiert und es gab die erste kurze Trainingsfahrt für mich. Im Körbchen sitzen ist ok, aber der Deckel ist blöd und bremst meinen Tatendrang ... - aber jetzt kann Frauchen Karin uns 3 Hunde alle gemeinsam am Fahrrad mitnehmen.



Nach oben

1 8 . 0 7 . 2 0 1 3 


Heute hat mal wieder der Postbote für mich geklingelt: mein 3. Überraschungspacket von meinem ehem. Frauchen aus Mainz ist angekommen!
Frauchen Karin hat es abends geöffnet: wieder voele neue Tennisbälle und mehrere in Geschenkpapier eingewickelte Sachen. Frauchen Karin hat dann 1 der Päckchen für mich ausgepackt - tolle Leckerchen waren versteckt, klar durften wir drei Vierbeiner direkt probieren. Dann hat Frauchen das große Päckchen aus Zeitungspapier ausgewickelt, und versteckt war ein Geschenk in Geschenkpapier mit einer Karte - da wußßte Frauchen, was das für ein Packet war: ein Überraschungsgeschenk zu meinem 2. Geburtstag (*21.07.2011)! - Da hat Frauchen Karin schnell den Kartn wieder zugemacht. Der Rest wird erst am Sonntag ausgepackt, wenn ich Geburtstag habe! - Dabei war ich doch schon so neugierig, was wohl in dem großen, schweren Geschenk drin ist...

Nachmittags ging es dann uns beiden Pudeln an die Wolle: Herrchen hat uns beide gebadet. Das war für ihn reine Schwerstarbeit, denn wir waren ganz schön eingestaubt von der trockenen Erde des Gartens. So wurden wir einschampooniert, abgebraust, gefönt und gekämmt. Als Frauchen abends von der Arbeit kam, waren wir flauschi und wieder schön schwarz!



Nach oben

Ü B E R R A S C H U N G S P A C K E T   A U S   M A I N Z ! 



Nach oben

1 9 . 0 7 . 2 0 1 3 

Frauchen hatte heute frei, und ss ging es uns beiden Pudeln ans Leder. Als erster bekam ich heute eine sportliche Kurzharfrisur verpasst; Yvi folgte direkt im Anschluß. Scheren, Bürsten,Ohrenhaare Zupfen und Krallen schneiden - wir Pudel erlebten das gesamte Pudelpflegeprogramm!
Nun können wir die Hitze etwas besser vertragen und sind beim Plantschen am Wasser schneller trocken.



Nach oben

2 0 . 0 7 . 2 0 1 3 

Am Morgen war es draußen kühler und wolckig, so gab es morgens eine schöne Fahrradtour durch den Rheder Prinzen Busch. Frauchen packte mich in mein neues Fahrradkörbchen, Deckel zu und ab ging es mit Jana & Yvi am Rad in Richtung Wald. Ich bin brav im Lörbchen mitgefahren und ließ mir den Fahrtwind um die Nase wehen. Im Wald durfte Jana frei laufen und ich durfte gemeinsam mit Yvi an der Leine durch den Wald traben. Da sowohl Yvi als auch ich gerne jagen gehen, sind bestimmte Strecken für nur an der Leine erlaubt. Da ist Frauchen Karin leider sehr konsequent.

Gegen Nachmittag kam dann auch wieder die Sonne zum Vorschein und damit kam auch gleich wieder die Hitze. So gab es erst am Abend wieder eine tolle Toberunde mit Knoten zergeln mit Jana und Frauchen und mit Yvi durch den Garten jagen.

Ach ja: Abends haben mein ehem. Frauche aus Mainz und Frauchen Karin mal wieder nett miteinander telefoniert! Schön, dass beide öfter mal telefonieren und Karin berichtet, wie ich mich so einlebe und entwickle. Auch scheint mein ehem. Mainzer Frauchen Karin verraten zu haben, was alles in meinen Genurtstagspäckchen versteckt ist, denn anschleißend hat sie irgendwas aus dem Packet heraus genommen und in den Kühlschrank versteckt... - ich bin schon gabz gespannt, was das ist!



Nach oben

2 1 . 0 7 . 2 0 1 3   -   M E I N   2 .   G E B U R T S T A G ! 

Heute ist ein besonderer Tag, denn heute feiere ich meinen 2. Pudelgeburtstag!

Schon früh am Morgen durften wir in den Garten zum Toben, bevor ab 11:00 Uhr die große Hitze aufkam. Dann war endlich die Zeit gekommen, dass ich mein Mainzer Geburtstagsgeschenk öffnen durfte: Mein ehem. Mainzer Fauchen Christine hatte alle Päckchen in meinem Packet liebevoll in Geschenkpapier eingepackt. Jana freuete sich riesig über die vielen schönen Tennisbälle. Gemeinsam mit Frauchen Karins Hilfe haben wir alles ausgepackt und abgeschnüffelt. Besonders aufgeregt wurde ich, als es an das große Päckchen ging. Beim Auspacken entpuppte sich das Geschenk als eine riesige eingeschweißte Fleischwurst! Unsere 3 Hundenasen kamen aus dem Scnhnüffeln gar nicht mehr heraus! Dann wurde die lecker riechende Fleischfurst ausgepackt. Ich wollte sofort hineinbeißen und Frauchen musste schnell fotografieren. Frauchen Karin hatte die liebe Mühe, mit uns 3 Schnüffelnasen die Fleischwurst zu entpellen. Dann gab es für uns Hunde endlich mehrere Stücke des begehrten Obkjekts! - Welch ein Geschmatze! Klar, bekam ich als Geburtstagspudel heute als erster die Leckereien gereicht.

Liebes ehem. Frauchen Christine, vielen lieben Dank für diese wirklich gelungene Überaschung zu meinem heutigen Pudelgeburtstag! Eine größere Freude hättest du mir bzw. unds 3 Vierbeinern des Klümper-Rudels nicht machen können. Auf den Fotos kannst du ein wenig unser Auspacken miterleben! :-)



Nach oben

M E I N   2 .   H U N D E G E B U R T S T A G ! 

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Nach oben

2 4 . 0 7 . 2 0 1 3 


Uns Vierbeinern hat die Fleischwurst super geschmeckt. Nach 3 Tagen war alles weggefressen. Aber von den Leckerchen ist noch viel da, das
bekommen sie in der nächsten Zeit eingeteilt zu fressen. Auch die Tennisbälle sind schon fleißig im Einsatz...



Nach oben

2 7 . 0 7 . 2 0 1 3 

Am heutigen Samstag war es bei uns immer noch recht warm und ab nachmittags gab es heftige Gewitter und endlich mal wieder ordentlich Regen für unseren Garten! Die Blumenbeete waren schon ganz staubig geworden und wir Vierbeiner liegen am liebsten im Dreck in gebuddelten Kuhlen unter den Sträuchern. Unser eigentlich schwarzes Fell ist ganz staubig grau...



Nach oben

2 8 . 0 7 . 2 0 1 3 

Am Sonntag war es endlich mal wieder auszuhalten bei bedecktem Himmel. So gabe es eine insgesamt 16 km lange Radtour zu einem schönen See. Dort konnten wir 3 Racker nach Herzenslust Plantshen und Schwimmen. Ich liebe das Wasser! So bin ich heute ganz todesmutig 2 Mal vom Steg ins Wasser gehüpft und hat geschwommen. Nach dieser herrlichen Abkühlung - klar konnten wie die Vierbeiner endlich mal wieder
vom Sand des heimischen Gartens entstauben - ging es wieder heimwärts. Ich laufe mittlerweile gesittet mit Yvi am Fahrrad, solange uns kein fremder Hund entgegen kommt (an meinem Sozialvehalten werden wir noch ein wenig üben müssen) oder ein Vögelchen oder ein Häschen den Weg kreuzt (dann erwacht Yvi und mir der Pudel-Jagdtrieb). :-)
Ich bin heute übrigens die gesamten 16 km am Rad mitgelaufen! Frauchen meint, ich hätte eine tolle Kondition - aber bei dem Getobe und Gerenne im Garten bleibt das auch nicht aus.- Zuhause brach dann allerdings das große Hundeschlafen aus!


Noch 4 Wochen, dann hat Frauchen Karin endlich 2 Wochen URLAUB! Dann geht es u. a. auch für 1 Tag nach Noordwijk (NL) an die Nordsee!
Frauchen ist schon gespannt, wie ich auf das salzig schmeckende Wasser reagieren werde. Jana und Yvi probieren das Meerwasser immer wieder und ziehen wohl dann herrliche Schnuten...



Nach oben