Mensch & Hund
Startseite Über uns Aktivitäten 2014 Archiv Tagebuch Yvi Jana Jacky Regenbogenbrücke Rettungshundearbeit Therapiehundeeinsatz TEAM-Schule Mensch & Hund Gästebuch Links
Jacky:
Rettungshunde-Azubi


Themen:
Tagebuch 2013
    Mai 2013
    Juni 2013
    Juli 2013
    August 2013
    September 2013
    Oktober 2013
    November 2013
    Dezember 2013
Galerie
Deckrüde
    Jackys Eltern
    1. Wurf
    2. Wurf
    3. Wurf


Allgemein:
Kontakt
Impressum


Juni 2013

B I T T E   L E S E N ! 

Da Frauchen Karin nun leider wieder fleißig arbeiten muß, wird sie nun nicht mehr so viel Zeit haben, täglich meine Homepage zu aktualisierne. Aber immer wenn ein wenig Zeit ist, wird sie fleißig die Neuigkeiten nachtragen!

Also, schaut hin und wieder mal hier vorbei und lest, was ich so alles Neues erlebt habe!

Liebe Grüße und bis bald,

Euer Jacky



Nach oben

0 1 . 0 6 . 2 0 1 3 

Heute wird es zum meinem 3. Rettungshundetraining wieder in ein Waldstück in Barlo gehen... - ich bin schon gespannt!

In der 1. Trainingsrunde durchlief ich wieder den Futterkreis, aber diese Übung kannte ich ja noch vom letzten Training. So klappte die Übung heute auf Anhieb und ich holte mir bei allen Staffelkameraden die Leckerchen ab und ließ mich streicheln.
In der 2. Trainingsrunde hat mich dann Geert, ein Staffelkamerad von Frauchen, festgehalten nd Frauchen lif in den Tannenwald um sich zu verstecken. ich durfte dann mein Frauchen suchen. Frauchen Karin hat sich immer riesig gefreut, wenn ich sie gefunden hatte! - Das war ein toller Spaß!

Abends gab es dann noch eine Toberunde im heimischen Garten...



Nach oben

Gartenwächter 



Nach oben

0 3 . 0 6 . 2 0 1 3 

Wenn das Wetter schön ist, dürfen wir tagsüber und bis zum dunkel werden im Garten toben oder einfach nur faul in der Sonne liegen.

Nachdem Frauchen von der Arbeit kam, gab es eine herrliche Radtour durch einen Rheder Wald - ich kann schon 6 km am Fahrrad laufen.



Nach oben

0 5 . 0 6 . 2 0 1 3 


Ich wohne nun schon fast 4 Wochen im schönen grünen Westmünsterland und Frauchen Karin meinte, ich hätte mich prima eingelebt und hätte auch eine gute Bindung aufgebaut. Es wäre also nun Zeit, mich mal beim Tierarzt vorzustellen. Also ging es heute Nachmittag zu Tierärztin Dr.med. vet. Nadja Schneyer. Die Tierärztin war sehr nett und so ließ ich mich gerne untersuchen. Ohren, Zähne (bis auf ein wenig Zahnstein), Herz-Kreislauf,... alles in bester Ordnung. Nur einwenig rote Mandeln habe ich, aber ohne erkältet zu sein. Na, vielleicht habe ich zu viel am Gartenzaun gebellt... - Dann bekam ich mine jährliche Impfung verpasst, ohne mit der Wimper zu zucken. Abschließend ging es auf die Waage: 9,55 kg Lebendgewicht! - In den nächsten Tagen werde ich dann meine Wurmkur bekommen...



Nach oben

0 6 . 0 6 . 2 0 1 3 

Heute klingelte der Postbote und es wurde wieder ein Überraschungspacket für mich aus Mainz abgegeben. Mein ehemaliges Mainzer Frauchen hat wieder ein großes Packet mit vielen Tennisbällen und Kuscheldecken für mich gepackt. Es ist immer wieder spannend, wenn Frauchen Karin das Packet öffnet und ich erst einmal alles durchschnüffeln darf... - Vielen lieben Dank nach Mainz für diese tolle Überraschung!



Nach oben

0 7 . 0 6 . 2 0 1 3 

Im Münsterlandscheint die Sonne und es ist richtig sommerlich warm. So hat sich Frauchen Karin heute kurzfristig einen Tag Urlaub gegnommen. Schon früh morgens ging es für uns 3 Hunde ins Auto und nach ca. 45 Minuten Fahrzeit hatten wir unser "Reiseziel" erreicht: die Xantener Nordsee am Niederrhein. Heute sollte ich meine ersten Erfahrungen am See machen. Also, raus aus dem Auto und ab ans Wasser. Frauchen konnte gar nicht so schnell fotografieren wie ich im Wasser war! Ich bin richtig ins Wasser hinein gerannt und habe auch sofort von alleine geschwommen. Na,, an meinem Schwimmstiel muss ich noch ein wenig arbeiten, so hat mir Frauchen Karin vorsichtshalber eine Schwimmweste angezogen. Frauchen Karin meint, ich wäre eine richtige Wasserratte!

Klar, sind wir auch viel über den Rasen getobt. Mit Yvi rennen und toben macht mir einen riesen Spaß! Herrchen Joachim hatte wieder die Ballschleuder dabei und so kamen die ersten Tennisbälle aus meinem Mainzer Päckchen von meinem ehem. Mainzer Frauchen zum Einsatz...

Hier die Bilder von unserem Ausflug: Xantener Nordsee (07.06.2013)



Nach oben



Nach oben

0 9 . 0 6 . 2 0 1 3 

Heute ist bundesweit der "Tag des Hundes", eine Aktion des VDH. Auch unser Hundesportverein und unsere Rettungshundestaffel haben an dieser Aktion teilgenommen mit einem Tag der offenen Tür. So gab es den ganzen Tag über verschiedene Vorführungen (Begleithundetraining, Gerätetraining, Rettungshundearbeit,...) und auch ich durfte mein Können zeigen.

Bisher kann ich schon über den Laufsteg laufen und durch den geraden tunnel rennen. Heute hat Frauchen mir den flexibelen Tunnel beigebracht.
Diesen Tunnel kann man als U oder als S biegen. Das besondere ist, dass wenn der Tunnel gebogen ist ich das Tunnelende nicht mehr sehen kann und in einen schwarzen Tunnel laufe. Aber das habe ich super geleistet! So habe ich wieder ein neues Gerät gelernt.

Abends durfte ich noch mit meinem Hundefreudn Cooper (10 Monate alter Golden Retriever) herum toben...



Nach oben

J A C K Y   U N D   C O O P E R 



Nach oben

1 0 . 0 6 . 2 0 1 3 

Frauchen Karin meinte, es wäre nun an der Zeit, mir ein wenig das 1 x 1 der Hundeerziehung bei zu bringen. Das Kommando "Sitz" kenne ich ja schon, auch wenn ich noch nicht lange sitzen bleiben kann. So begann heute das Training für das Kommando "Platz". Karin hatte tolle Leckerchen und so klappte das erste Hinlegen ins Platz schon recht gut... - ich bin ja total verfressen und so bin ich mit Leckerchen schnell zum Üben zu begeistern!



Nach oben

1 1 . 0 6 . 2 0 1 3 

Heute sind Herrchen Joachim und Frauchen Karin mit uns zur regulären Übungsstunde unseres Hundevereins SV-OG Bocholt gefahren. Frauchen ist ja die 1. Vorsitzende des Vereins... - klar, waren wir 3 Hunde Mit von der Partie!

Jana und Yvi musssten erst einmal im Auto warten, aber ich durfte sofort mit auf den Platz. Frauchen kam spontan die Idee, mit mir ein wenig zu üben, also schnell ein paar Leckerchen aus dem Auto geholt und es konnte losgehen: ein paar Meter dem Leckerchen hinter her bei Fuß gehen, ein paar Sitzübungen, dan kam die Platzübung. Noch brauchte ich beim Platz (= Hinlegen) ein wenig Hilfe, aber ich lerne schnell... - Frauchen war mit mir zufrieden!

Anschließend gab es noch einen schönen Spaziergang durch den Bocholter Stadtwald. Abends durften wir dann noch bis zum Dunkelwerden im Garten herumschraten... - ein herrlicher Hundetag!



Nach oben

1 2 . 0 6 . 2 0 1 3 

Heute ging es wieder zum Begleithundetraining und Gerätetraining. Ich ziehe immer noch ordentlich an der Leine soll nun allmälich lernen, richtig (leinenführig) an der Leine zu gehen... - also gab es heute wieder einige Fußübung (immer den Leckerchen in Frauchens Hand hinter her) und Sitzübungen. Frauchen war ganz begeistert, wie schnell ich lerne, denn die Platzübungen klappten heute auf Anhieb!

Abschließend gab es noch das Laufen über den Laufsteg und das Durchlaufen der Tunnel. Ich kann nun schon alleine sowohl den geraden Metalltunnel als auch den schwarzen Flexitunnel in S-Furm und in U-Form durchlaufen!

Zufrieden und müde ging es Abends heimwärts...



Nach oben

1 5 . 0 6 . 2 0 1 3 

Samstag ist immer Rettungshundetraining. Nur ging es heute nicht zur Flächensuche in einen Wald, sondern zur Ufersuche und Bootgewöhnung an ein Kieswerk mit einem riesigem Baggersee nach Wesel-Büderich an den Niederrhein. Heute habe ich erfolgreich und ohne Stress bzw. Angst meine 1. Bootsfahrt bei guten Windböen absolviert. Das Bootfahren hat mir viel Spaß gemacht und ich habe meine Pudelnase richtig in den Wind gehalten...

Die nächsten Wochen werden wir samstags zum Training wieder an den Baggersee fahren... - ich freue mich schon!

Fotos: Bootgewöhnung Kieswerk Wesel-Büderich (15.06.2013)



Nach oben



Nach oben

1 6 . 0 6 . 2 0 1 3 

Nach einem faulen Tag im heimischen Garten gab es gegen Abend eine schöne Radtour mit Herrchen & Frauchen und natürlich Jana & Yvi durch das schöne münsterländer Städtchen Rhede. So langsam soll ich am Fahrrad auch verkehrssicherer werden... Zurück ging es durch eine großen Wald.



Nach oben

1 7 . - 1 9 . 0 6 . 2 0 1 3 

Hier im Münsterland hat der Hochsommer Einzug gehalten: Temperaturen von bis zu 37 Grad waren im Garten nur morgens und am Abend auszuhalten. An Training oder Radtouren war gar nicht zu denken... So lagen wir tagsüber faul im schattigen Wohnzimmer und hatten hitzefrei.



Nach oben

2 0 . 0 6 . 2 0 1 3 

Gott sei dank ist die Hitze vorbei! Während die beiden Großen (Yvi & Jana) im Garten spielen, spiele ich mit Frauchen im Wohnzimmer mit der Beußwurst. Auch keline Sitz- und Plartübungen sowoe das Apportieren wurden geübt. - Ich hatte später eine ganz lange Zunge vom Spielen! Das hat mir einen riesen Spaß gemacht. Ach ja, ich kann schjetzt auch schon Pfötchen geben!



Nach oben

2 1 . 0 6 . 2 0 1 3 

Heute hat mich Frauchen Karin mal alleine mitgenommen zu Herrchens Cousine Doris, um mich dort vorzustellen. Doris hat auch einen Pudel: eine Zwergpudeldame namens Quenta. Quenta ist leider überhaupt kein Spielpudel und hat mich an der Haustüre auch nicht gerade nett begrüßt. Aber sie hat mich anschließend in Ruhe gelassen. Die Nichten von Doris wohnen gleich neben an und haben auch einen kleinen Hund. Und ein weißes Kaninchen, zwei Meerschweinchen und einige Vögel. So war der Besuch dort richtig aufregend: die Vögel habe ich gelich in Angst und Schrecken versetzt, als ich mit meiner Hundenase am Käfig stand. Aber sowohl das Kaninchen als auch die beiden Meerschweichnen waren echt col und hundeerfahren. Die ließen sich im Käfig richtig toll abschnuppern...

Hier einige Fotos vom Tag: Jacky und die Haustiere (21.06.2013)



Nach oben

2 2 . 0 6 . 2 0 1 3 

Heute ging es wieder zum Rettungshundetraining mit der DLRG-Rettungshundestaffel Ahaus an einen großen Baggersee am Niederrhein (Wesel-Büderich). Klar, kam auch in an die Reihe: Spielen mit Frauchen im Freien, Futterkreis, und Frauchen im hohen Gras suchen. Alle Aufgaben habe ich mit Bravour gemeistert und Frauchen Karin ist mit meinen Fortschritten sehr zufrieden.



Nach oben

2 3 . 0 6 . 2 0 1 3 

Heute war ein aufregender Tag: eine befreundete DLRG-Gruppe hatte um Verstärkung für einen Festumzug anlässlich eines 150 jahrigen Feuerwehrjubiläums geladen und einige Mitglieder unserer Rettungshundestaffel sind der Einladung gerne nachgekommen. So fuhren wir mittags ins 30 km entfernte Stadtlohn um die DLRG-Kameraden in Stadtlohnn zu unterstützen. Und ich durfte, geführt von Herrchen Joachim, im Festumzug, mit vielen Feuerwehrabteilungen aus dem gesamten Kreis Borken und den benachbarten Niederlanden, einigen Musikzügen und verschiedenen Hilfsorganisationen (DLRG, DRK) mitlaufen. Viele Zuschauer waren von unds Rettungshunden begeistert. Auch auf dem Festplatz bekamen wir Hunde viel Aufmerksamkeit und viele Streicheleinheiten. Besonders die Kinder freuten sich über uns Vierbeiner.

Hier findet ihr einige Fotos vom Umzug: Umzug - 150 Jahre FW Stadtlohn (23.06.2013)

Leider war diesmal Herrchen Joachim der Fotograf uns so bin ich leider dieses Mal nicht auf den Fotos zu sehen...



Nach oben

[Pluginfehler]

Nach oben



Nach oben

2 4 . 0 6 . 2 0 1 3 

Diese Woche ist es draußen furchtbar heiß. Bis zu 35 Grad zeigt das Thermometer an. Bei solch einem heißen Wetter liegen wir Hunde faul im schattigem Bereich des Gartentens oder im Haus herum. Dabei liegen wir unter den schattigen Lorbeersträuchern, denn dort haben wir Vierbeiner uns schöne Kuhlen gegraben. Klar, sehen wir dann völlig paniert aus und Herrchen freut sich riesig über die von draußen in die Wohnung mitgebrachten Sandberge...



Nach oben

2 7 . 0 6 . 2 0 1 3 

Heute morgen hat der Postbote geklingelt und hat mir ein Überraschungspacket von meinem ehemaligen Frauchen aus Mainz gebracht. Gemeinsam mit Frauchen habe ich das Packet aufgemacht und erst einmal fleißig geschnüffelt, was denn so alles darin ist: verschiedene tolle Leckerchen, viel neue Tennisbälle und eine neue Kuscheldecke für mich! - Vielen Dank, liebes Mainzer Frauchen - auch von meinen Hundefreunden Yvi und Jana - für die tollen Geschenke!



Nach oben

2 9 . 0 6 . 2 0 1 3 

Heute ging es mit Herrchen und Frauchen zum Familientag der DLRG-OG Ahaus e.V. - und wir 3 Vierbeiner durften mit. NAch der offiziellen Mitgliederversammlung mit gemütlichem Kaffetrinken folgte das gemeinsame Familiengrillen bis Mitternacht. Klar standen wir Vierbeiner den vielen Kindern zum Streicheln zur Verfügung...



Nach oben

3 0 . 0 6 . 2 0 1 3 

Nach gemütlichen Stunden im heimischen Garten gab es abends eine Fahrradtour mit Herrchen und Frauchen und uns 3 Hunden durch Felder und wiesen. Ich kann jetzt schon 7,5 km am Rad laufen! Zwar ziehe ich die ersten 3 km noch wie Harry, aber dann werde ich entspannter und laufe brav gemeinsam mit Yvi neben Frauchens Rad her...



Nach oben