Mensch & Hund
Startseite Über uns Aktivitäten 2014 Archiv Tagebuch Yvi Jana Jacky Regenbogenbrücke Rettungshundearbeit Therapiehundeeinsatz TEAM-Schule Mensch & Hund Gästebuch Links
Therapiehundeeinsatz:
"Helfer auf 4 Pfoten"


Allgemein:
Kontakt
Impressum


Therapiehundeeinsatz

T H E R A P I E H U N D E   I M   E I N S A T Z   F Ü R   D E N   M E N S C H E N ! 

Hunde stellen keine Anforderungen und haben keine Erwartungshaltung. Sie nähern sich unvoreingenommen und akzeptieren Menschen ohne Vorurteile. Sie schenken Vertrauen und sind auch vertrauenswürdig. Sie vermitteln Nähe, Sicherheit und Geborgenheit. Sie reagieren sensibel auf Stimmungen und Gefühle. Sie motivieren zum Leben.

Dadurch werden verborgene Gefühle, Fähigkeiten und Ressourcen wieder entdeckt, gefördert und schließlich auf menschliche Beziehungen umgelegt. Jeder Reiz ist eine Aktivierung und der erste Schritt.




Nach oben



Nach oben

W A S   I S T   E I N   T H E R A P I E H U N D ? 

Ein Therapiehund muss keiner bestimmten Rasse entstammen und wird auch nicht als solcher geboren.

Therapiehunde verbleiben als ausgebildete Hunde bei ihrem ebenfalls geschulten Besitzer. Beide arbeiten ehrenamtlich als Therapiehunde-Team.

Therapiehunde müssen folgende Wesensanlagen haben:
- Freundliches Wesen
- menschenbezogen
- sehr gut sozialisiert
- sicherer Grundgehorsam,
- hohe Toleranzschwelle
- überdurchschnittliche Belastbarkeit
- und optimaler Gesundheitszustand sind nur einige Beispiele.


Therapiehunde begegnen uns als Freunde. - Sie stellen keine Anforderungen und haben keine Erwartungshaltung.

Therapiehunde nehmen dich so an wie du im Moment bist.

Sie nehmen Stimmungen und Gefühle auf. Sie werten nicht.

Therapiehunde vermitteln Geborgenheit, Wärme, Nähe und Sicherheit....

..... und geben uns vor allem LEBENSGEFÜHL.



Nach oben

E I N S A T Z M Ö G L I C H K E I T E N 


Kinder und Jugendliche:

-
Trainiert werden Fertigkeiten und Achtsamkeit
- Gefördert werden Selbstwertgefühl
- Konzentration
- Verantwortungsbewusstsein
- Regelakzeptanz
- Sprechbereitschaft
- ...


Menschen mit:

-körperlichen, geistigen oder Mehrfachbeeinträchtigungen (Wachkoma, Autismus, ADHS, ... )
- Wahrnehmungsstörungen
- Demenz, Alzheimer
- Menschen in Krisensituationen
- Alle, die ihre körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte stärken möchten.




Nach oben



Nach oben

T I E R G E S T Ü T Z T E   T H E R A P I E 


Das Thema tiergestützte Therapie ist in Deutschland noch relativ unbekannt, nimmt aber im Laufe der letzten Jahre immer mehr an Popularität zu. In den USA und der Schweiz werden mit dieser Methode bereits seit längerer Zeit erstaunliche Erfolge erzielt.

Ein Hund kann gezielt unterstützend eingesetzt werden, um körperliche Fähigkeiten zu verbessern. Die Motivation zur Bewegung durch das Tier ist besonders hoch. Der Mensch wird zur Eigenaktivität angeregt. Das Überwinden persönlicher Grenzen steigert das Zutrauen in eigene Fähigkeiten. Neben der Schulung des Gleichgewichts, der körperlichen Ausdauer, der Koordinations- und Wahrnehmungsfähigkeit werden auch Konzentration und Aufmerksamkeit gefördert.

Ein Hund vermittelt konstante Zuneigung, akzeptiert vorurteilsfrei. Über das Vertrauen zum Hund wird in der Regel auch das Vertrauen zum Therapeuten aufgebaut und gestärkt. So werden über die Arbeit mit dem Hund auch sozio-emotionale Kompetenzen gefördert.

Eine wichtige Vorraussetzung für die Arbeit mit einem Therapiehund ist eine spezielle Ausbildung, die Hundeführer und Hund als Therapiehundeteam abschliessen. Innerhalb dieser Ausbildung werden Grundgehorsam und bestimmte Fähigkeiten, die ein Therapiebegleithund mitbringen muss, gleichermassen geschult. Der Hund sollte in jeder, auch für ihn ungewohnten Situation, absolut zuverlässig sein. Des weiteren werden theoretische Kenntnisse über den Hund und fachspezifische Bereiche der Therapie in Bezug zur tiergestützten Arbeit erörtert.



Nach oben



Nach oben

P O S I T I V E   A U S W I R K U N G E N   A U F   D E N   M E N S C H E N : 


Bei uns wird mit den Therapiehunden gespielt, gearbeitet, lustiges erlebt, entspannt und vor allem "mit allen Sinnen wahrgenommen"!

-
Tiere schaffen eine positive, wertfreie Atmosphäre Der Mensch übernimmt die Herzfrequenz des Hundes, beruhigt und entspannt sich

- Der Hund regt das zentrale Nervensystem des Menschen positiv an Mobilisationssteigerung, Spasmen können sich lösen

- Tiere motivieren zur geistigen Aktivität und Konzentration

- Blutdrucknormalisierung

- Abbau von Ängsten und Stress

- Erhöhte Endorphinproduktion (= Glückshormone)

- Steigerung des Selbstwertgefühles

- Fördert soziale Kontakte und Integration sowie Regelakzeptanz

- Tiere lassen sich mit allen Sinnen wahrnehmen



Nach oben

H Y G I E N E ,   A L L E R G I E N   U N D   S I C H E R H E I T 


Hygiene:

Nicht nur aus eigenem Interesse sondern auch vom Verein verpflichtend vorgeschrieben sind laufende tierärztliche Kontrollen bezüglich Gesundheitszustand, Impfstatus, Parasiten (Ekto- und Endoparasiten) und Kotuntersuchungen bzw. Entwurmungen. Durch meine Ausbildungen (exam. Krankenschwester und staatl. anerkannte Desinfektorin) bin ich im Hygienebereich sehr versiert. So ist es für mich selbstverständlich, dass vor jedem Einsatz auf Sauberkeit der Hunde (Fell, Ohren, Zähne, Krallen...) geachtet wird.


Allergien:

Eine Allergie gegen Hundehaare ist äußerst selten. - Lediglich 2 % der Gesamtbevölkerung reagieren auf Hunde allergisch.
Sollte jedoch eine allergische Reaktion auftreten, wird dies selbstverständlich ernst genommen und berücksichtigt / beachtet.


Sicherheit:

Unsere Hunde haben zu Beginn ihrer Ausbildung zum Therapiehund erfolgreich und mit sehr guten Bewertungen einen umfangreichen Therapiehunde-Wesens- und Eignungstests absolviert. Zudem haben unsere Hunde erfolgreich die Prüfung zum verkehrssicheren Begleithund (BH) abgelegt.

Natürlich sind unsere Hunde auch haftpflichtversichert. Während des Einsatzes sind die Tiere zusätzlich vom Verein versichert.
Durch meine "Hundeausbildungen" und dadurch verbundenen Erfahrungen, sowie meine Ausbildung als examinierte Krankenschwester ist meine Arbeit mit den Therapiehunden als sehr sicher anzusehen.



Nach oben



Nach oben

U N S E R   D E R Z E I T I G E N   E I N S A T Z F E L D E R : 


Derzeit sind unsere Hunde in folgenden Einsatzbereichen ehrenamtlich aktiv:

- Besuch von Kindergartengruppen und Schulklassen
- Einsatz in Behindertenwohnheimen
- CBF-Rhede e.V., dem Club der Behinderten und ihrer Freunde
- Hundebesuchsdienst in Seniorenheimen
- ...



Nach oben

M E I N E   H U N D E   I N   " A K T I O N " ! 



Nach oben

K O N T A K T : 

Therapiehunde-Teams Westmünsterland:

Karin Klümper
Holtkamp 2
D-46414 Rhede
Tel.: 0177-3503962
eMail: info@therapiehunde-wm.de



Zu meiner Person:

- examinierte Krankenschwester und exam. Rettungsassistentin
- staatlich anerkannte Desinfektorin
- staatlich anerkannte Hygienekontrolleurin (Gesundheitsamt)
- seit 1995 ehrenamtlich im Bereich der Therapiehundearbeit tätig
- erfolgreiche Ausbildung & anschl. Einsatz von 5 geprüften Therapiehunden
- seit 1990 ehrenamtlich im Verein CBF-Rhede e.V. (Club der Behinderten und ihrer Freunde) aktiv
- seit 10 Jahren in der Rettungshundearbeit aktiv


Meine Hunde:

Yvi (Großpudel, *07.05.2009) - Therapiehund
- bestandener Therapiehunde-Wesens- & Eignungstest
- bestandene Therapiehundeprüfung
- bestandene Rettungshunde-Wesens- & Eignungstest
- bestandener ASB-Eignungstest für den Besuchshundedienst
- bestandene Rettungshunde-Vorprüfung
- bestandene Prüfung zum verkehrssicheren Begleithund (BH)


Jana (Hovawart, *20.10.2004) - Therapie- & Rettungshund

- bestandener Therapiehunde- Wesens- & Eignungstest
- bestandene Therapiehundeprüfung
- bestandene Rettungshunde-Wesens- & Eignungstest
- bestandener ASB-Eignungstest für den Besuchshundedienst
- bestandene Rettungshundeprüfungen-Fläche
- bestandene Prüfungen zum verkehrssicheren Begleithund (BH)


Jacky (Kleinpudel, * 21.07.2011) - Azubi zum Therapiehund u. Rettungshund
- befindet sich in der Ausbildung zum Therapiebegleithund
- befindet sich in der Ausbildung zum Rettungshund



Nach oben

M E I N E   H U N D E ! 

Yvi & Jana im Juni 2010 



Nach oben

L I N K S : 

Tiere helfen Menschen e.V.

CBF-OV Rhede e.V. - Club der Behinderten und ihrer Freunde

Assistancedogs Europe



Nach oben

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 12415.



Nach oben