Mensch & Hund
Startseite Über uns Aktivitäten 2014 Archiv Tagebuch Yvi Jana Jacky Regenbogenbrücke Rettungshundearbeit Therapiehundeeinsatz TEAM-Schule Mensch & Hund Gästebuch Links
Yvi:
geprüfter Rettungshund & Therapiehund


Themen:
Tagebuch 2013
    Januar 2013
    Februar 2013
    März 2013
    April 2013
    Mai 2013
    Juni 2013
    Juli - Dezember 2013
Tagebuch 2012
    Januar 2012
    Februar 2012
    März 2012
    April 2012
    Mai 2012
    Juni 2012
    Juli 2012
    August 2012
    September 2012
    Oktober 2012
    November 2012
    Dezember 2012
Tagebuch 2011
    Januar 2011
    Februar 2011
    März 2011
    April 2011
    Mai 2011
    Juni 2011
    Juli 2011
    August 2011
    September 2011
    Oktober 2011
    November 2011
    Dezember 2011
Tagebuch 2010
    Januar 2010
    Februar 2010
    März 2010
    April 2010
    Mai 2010
    Juni 2010
    Juli 2010
    August 2010
    September 2010
    Oktober 2010
    November 2010
    Dezember 2010
Tagebuch 2009
    September 2009
    Oktober 2009
    November 2009
    Dezember 2009
Galerie
Ausbildungen
Prüfungen
    Meine Prüfungs-Urkunden!
Rettungshundegedicht


Allgemein:
Kontakt
Impressum


April 2012

0 5 . 0 4 . 2 0 1 2 

Frauchen ist wieder daheim und hat nun fast 5 Tage "Heimaturlaub"! Wir Vierbeiner sind froh, wenn in 3 Wochen Frauchens erster Blockunterricht endlich zu Ende ist!

Nach einer tollen Radtour mit über einer Stunde Freilaufen am Fahrrad quer durch den Prinzenbusch in Rhede ging es für mich nicht zum Ausruhen aufin mein Hundekörbchen, sondern direkt zum Baden und Einschampoonieren in die Badewanne. Ich war so verdreckt, dass Frauchen mich zweimal ordentlich einschampoonieren musste...



Nach oben

0 6 . 0 4 . 2 0 1 2 

Heute, an Karfreiteg, bekam ich nach fast 12 Wochen endlich mal wieder meine Wolle geschoren! Frauchen musste mich 2 Stunden mit der Schermaschine bearbeiten um die gewachsenen Wollberge herunter zu bekommen... (sonst bin ich ja immer schon nach ca. 1 Stunde fertig...)

So habe ich endlich wieder einen pflegeleichten Frühjahrsschnitt bekommen. Jetzt kann ich auch wieder ungehindert durch das Unterholz und durch die Brombeeren flitzen!



Nach oben

Jana & Yvi 



Nach oben

0 7 . 0 4 . 2 0 1 2 

Heute ging es wieder zum wöchentlichen Rettungshundetraining zur Flächensuche in ein Bocholter Waldgebiet.
Ich bekam wieder gezogene Anzeigen und Triebanzeigen mit wechselnden Opferbildern und immer weiteren Distanzen in der ersten Runde und eine Suche über 20.000 qm in der Zweiten Runde. Jana bekam nur Triebanzeigen mit wechselnden Opferbildern und langen Verbellanzeigen.
Frauchen war mit unseren erbrachten Leistungen äußerst zufrieden!



Nach oben

F R O H E   O S T E R N ! 


Wir wünschen allen Vierbeinern mit ihren Zweibeinern ein tolles Osterfest und zum Suchen viele Leckerchen!

Frauchen hat uns heute sowohl im Garten als auch im Wohnzimmer allerlei Leckerchen versteckt, die wir Fellnasen dann suchen durften! Das war ein Riesenspaß!



Nach oben



Nach oben

1 5 . 0 4 . 2 0 1 2 


Heute hatte unser Frauchen mal wieder etwas ganz besonderes vor, denn bereits früh am Morgen herrschte eifrige Hektik. Auch bekamen wir morgens kein Futter und Frauchen hatte ihre Einsatzkleidung an. Also ging es schon früh ab ins Auto. Am Zielort (ein Parkplatz im Waldgebiet der Hohen Mark in Dorsten-Lembeck) angekommen, waren noch mehr nervöse Zweibeiner in Einsatzkleidung mit ihren Hunden.
Frauchen hatte Jana zu einer BRH-Rettungshundeprüfung-Fläche bei der BRH-Emscher-Lippe e.V angemeldet und ich sollte als zukünftiger Rettungshundeprüfling schon mal Prüfungsluft schnuppern.

Nach einem gemeinsamen Frühstück startete das erste Rettungshunde-Team in die Flächenprüfung. Jana und Frauchen hatte die Startnummer 9 gezogen und waren somit als letzte Team des Tages an der Reihe. Nach einem leckeren Mittagessen kamen nachmittags, schon völlig nervös vom langen Warten, endlich Jana und Frauchen an die Reihe:
In einem sehr anspruchsvollen Waldgebiet (30.000 qm) mit wechselndem Bewuchs (Sträucher, Lichtungen, dichtes Unterholz, Tannenschonung und vielen pieksigen Brombeersträuchern), Hügeln und Gräben wurde uns Prüflingen ein höchst abwechslungsreiches Prüfungsgelände geboten. In diesem Waldstück galt es innerahalb einer Suchzeit von 25 Minuten, 1-3 Versteckpersonen zu finden und anschließend das Waldgebiet freizugeben. Nach einer Lagebefragung bei der Einsatzleiterin und Bekanntgabe der Suchtaktik ging es in die Suche. Nach 20 Minuten Suchzeit war das Gebiet flächendeckend abgesucht und 2 Versteckpersonen gefunden worden und Rettungshundeführerin Karin konnte das Suchgebiet freigegeben. Unsere Prüferin Ilona war auch der Meinung, dass wir alles flächendeckend abgesucht hatten und gab die erlösende Aussage "Herzlichen Glückwunsch, erfolgreich bestanden!" bekannt. Bei der Abschlussbesprechung bakam Jana durchweg die Bewertungen "sehr gut" , aber Frauchen war anfangs etwas nervös und strubelig, so gab es die Gesamtnote "gut".

Jana und Karin sind nun wieder ein geprüftes und einsatzfähiges Rettungshundeteam-Fläche gem. DIN 13050!

Unsere Trainingskollegin Silke war als Zuschauerin mitgefahren, um sich schon mal eine Rettungshundeprüfung live anzusehen und zu lernen, denn schließlich möchte sie im Herbst mit ihrer Hovawarthündin Baila an einer Flächenprüfung teilnehmen...

Nun hat Frauchen ganz viel Zeit, um mich auf die baldige Rettungshundeprüfung-Flächensuche vorzubereiten!



Nach oben



Nach oben

2 1 . 0 4 . 2 0 1 2 

Heute geht es mal nicht zum Rettungshundetraining, sondern auf ein zweitägiges Seminar!

Bericht folgt!



Nach oben

2 7 .   -   3 0 . 0 4 . 2 0 1 2   -   W A S S E R O R T U N G S - W O R K S H O P 

DRV-Wasserortungs-Workshop der DRV-Rettungshundestaffel Ems-Jade e.V. auf dem Ferienhof Brockzetel bei Aurich!


Bericht: Wasserortungs-Workshop Ems-Jade

Fotos:
Wasserortungs-Workshop Brockzetel



Nach oben

27.-29.04.2012 in Brockzetel bei Aurich 



Nach oben