Mensch & Hund
Startseite Über uns Aktivitäten 2014 Archiv Tagebuch Yvi Jana Jacky Regenbogenbrücke Rettungshundearbeit Therapiehundeeinsatz TEAM-Schule Mensch & Hund Gästebuch Links
Yvi:
geprüfter Rettungshund & Therapiehund


Themen:
Tagebuch 2013
    Januar 2013
    Februar 2013
    März 2013
    April 2013
    Mai 2013
    Juni 2013
    Juli - Dezember 2013
Tagebuch 2012
    Januar 2012
    Februar 2012
    März 2012
    April 2012
    Mai 2012
    Juni 2012
    Juli 2012
    August 2012
    September 2012
    Oktober 2012
    November 2012
    Dezember 2012
Tagebuch 2011
    Januar 2011
    Februar 2011
    März 2011
    April 2011
    Mai 2011
    Juni 2011
    Juli 2011
    August 2011
    September 2011
    Oktober 2011
    November 2011
    Dezember 2011
Tagebuch 2010
    Januar 2010
    Februar 2010
    März 2010
    April 2010
    Mai 2010
    Juni 2010
    Juli 2010
    August 2010
    September 2010
    Oktober 2010
    November 2010
    Dezember 2010
Tagebuch 2009
    September 2009
    Oktober 2009
    November 2009
    Dezember 2009
Galerie
Ausbildungen
Prüfungen
    Meine Prüfungs-Urkunden!
Rettungshundegedicht


Allgemein:
Kontakt
Impressum


Juni 2011

0 1 . 0 6 . 2 0 1 1 

Bei herrlichstem Sonnenschein und Temperaturen um 20 Grad ging es heute per Fahrrad rund 2 Stunden durch die schöne Natur von Rhede. Bei Frauchens Eltern machten wir einen kurzen Zwischenstop mit Verschnaufpause und ich durfte noch mit Etienne (Großpudel) und Albano (Bedlington Terrier) ein wenig im Garten herumtoben.



Nach oben

0 2 . 0 6 . 2 0 1 1 

Heute wurde im Garten gegrillt und wir haben den ganzen Tag mit unseren Menschen im Garten verbracht! - Super



Nach oben

0 4 . 0 6 . 2 0 1 1 


Vom 02. - 05 06 2011 veranstaltet der DLRG-Landesverband Westfalen seine diesjährige Verbandsübung in Rheine.



Bei der LV-Übung waren rund 250 DLRG-Helfer im Einsatz um den Einsatz im Katastrophenfall realistisch zu üben. Geboten wurden verschiedene Einsatz-Szenarien sowohl an Land (Evakuierung der Bevölkerung aus einem Hochwassergebiet, Sandsackverbau zur Deichsicherung, Sanitätsstationen,...) wie auch auf dem Wasser (Taucheinsatzübungen, Suchen und Bergen ertrunkener Personen,...).

Natürlich war auch der DLRG-Tauchtrupp der DLRG-OG Stadtlohn mit von der Partie! So besuchten wir am 04.06.2011 die Stadtlohner während der Übung, um einmal einen Einblick in die Möglichkeiten des DLRG sowohl im Katastrophenschutz als auch in der Wasserrettung zu bekommen. Die Zahl der DLRG-Helfer aus Gruppierungen aus ganz Westfalen mit ihrem Fuhrpark und Booten war schon sehr beeindruckend!
Wir Hunde waren auch begeistert: viele Streichelhände, Leckerchen,...

Fotos : DLRG-LV-Übung in Rheine



Nach oben

0 6 . 0 6 . 2 0 1 1 


Heute wurde uns Vierbeinern ein ganz besonderer Ausflug geboten: Es ging zur Nordsee nach Holland (Noordwijk)!

Da es während der Anreise heftig anfing zu regnen, gab es einen kurzen Zwischenstop in Doorn. Wir besichtigten das "Duitse Huis Doornar", dem Exilsitz des letzten deutschen Kaisers, Wilhelm II. Umgeben war das stattliche Anwesen von einer herrlichen Parkanlage. Wilhelm II. hat dort sogar seinen verstorbenen Hunden einen Ehrenplatz zugedacht...

Gott sei dank klarte das Wetter zum Mittag hin auf und es ging weiter nach Noordwijk an den Strand. Eine herrliche Strandwanderung mit Plantschen, im Sand herum buddeln, Möwen jagen, ... - ein Riesenspaß! Müde lagen wir am Spätnachmittag im Pfannkuchenhaus "Hans & Greetche" und sahen unseren Zweibeinern beim Pfannkuchenessen zu. Hundemüde aber glücklich ging es abends wieder heimwärts...

Fotos: Doorn & Noordwijk 06.06.2011



Nach oben

... auf in die Fluten! 



Nach oben

Leider ging der Tag nicht so gemütlich aus, wie es sich unsere Zweibeiner gedacht hatten: Spät abends entwickelte sich bei Jana eine Magendrehung und es ging nach telefonischer Rücksprache mit dem diensthabenden Tierarzt, der Jana schon gut kannte, direkt zur Tierklinik. Nach Tastbefund und Röntgenblick stand die Diagnose fest: MAGENDREHUNG! Nach eingehender Beratung mit dem Tierarzt (OP oder Einschläferung) erfolgte die OP. Da dies bereits Jana`s 3. Magendrehung ist, nähte der Tierarzt dieses Mal Jana`s Magen richtig im Bauchraum fest.

Nun heißt es: Daumen drücken, dass Jana die nächsten 24-48 Stunden gut übersteht!



Nach oben

0 7 . 0 6 . 2 0 1 1 


Im Haus ist es ganz ruhig und langweilig: Jana liegt auf der Intensivstation der Tierklinik. Sie hat die Nacht gut überstanden, aber der kritische Zeitraum ist noch nicht vorbei... - mir fehlt meine Hundefreundin Jana sehr!!!



Nach oben

0 8 . 0 6 . 2 0 1 1 


Frauchen ruft zwei mal täglich in der Tierklinik an um zu fragen, wie es meiner Hundefreundin Jana geht: Jana hat die OP gut überstanden und die Milz musste mit entfernt werden. Jana liegt noch immer auf der Hunde-Intensivstation, bekommt Infusionen, ist kreislaufstabil und es geht ihr den Umständen entsprechend gut. Gestern Abend bekam sie zum ersten Mal wieder etwas zu trinken und heute wurde sie mit vielen kleinen Mahlzeiten (Häppchen) angefüttert.

Frauchen darf Jana morgen Mittag wieder zu uns nach Hause holen! - Ich freue mich schon, meine Freundin Jana wieder bei mir zu haben!



Nach oben

0 9 . 0 6 . 2 0 1 1 


Juhu, meine Jana ist wieder zu Hause!

Jana hat alles gut überstanden. Nun muss sie sich noch ein paar Tage schonen und ruhig verhalten, damit die Naht hält und die Wunde gut verheilen kann. Darum darf ich mit Jana auch noch nicht im Garten herum toben. - Dann machen wir uns eben ein paar ruhige, gemütliche Tage im Garten ...


Jana und Frauchen möchten sich noch für die vielen lieben Genesungswünsche bei euch herzlich bedanken!



Nach oben

1 1 . 0 6 . 2 0 1 1 


So langsam erwacht wieder das Leben im Hause Klümper: Jana hat die letzten beiden Tage überwiegend geschlafen. Bis auf eine kleine Spazierrunde war nicht viel los. Aber heute ist Jana schon wieder besser zurecht und spielt auch schon wieder etwas mit mir im Garten. Frauchen überwacht alles ganz genau, denn bis nächsten Freitag müssen die Nähte und Klammer noch halten.

Heute Vormittag wurde Jana noch kurz zur Wundkontrolle in der Tierklinik vorgestellt. Die Wunde sieht gut aus, der Tierarzt war sehr zufrieden.

Na, dann kann ich ja bald wieder mit Jana durch den Garten jagen...



Nach oben

1 2 . 0 6 . 2 0 1 1     P F I N G S T S O N N T A G 


Meiner Hundefreundin Jana geht es immer besser! So unternahmen Herrchen & Frauchen heute einen kleinen Ausflug mit uns. Per Auto ging es zum Pröbsting See nach Borken. Im gemütlichem Tempo zum Schnüffeln und mit zwei Pausen umrundeten wir bei herrlichem Sommerwetter den See. Anschließend besuchten wir noch den Borkener Flugplatz und sahen bei den Starts und Landungen der Flugzeuge und Segelflieger zu.

Ich bin schon gespannt, wo uns unsere Zweibeiner morgen hinfahren...



Nach oben

1 3 . 0 6 . 2 0 1 1   P F I N G S T M O N T A G 


Heute gab es wieder einen erlebnisreichen Tag für uns Vierbeiner: Zuerst ging es nach Rees. Gemütlich, mit vielen Hunde-Schnüffelpausen, ging es die Rheinpromenade rauf und runter. Herrchen & Frauchen haben sich anschließend noch auf eine Bank gesetzt und den vorbeifahrenden Schiffen zugesehen. Wir Hunde beobachteten aufmerksam die vorbeigehenden Passanten auf der Promenade, die vielen Hunde dort und es gab auch viele Streicheleinheiten von Kindern.

Anschließend fuhren wir kurz zu einer Kriegsgräberstätte nach Wesel. Von dort aus ging es zur Insel Grav.

Jana läuft schon wieder prima mit und unter Aufsicht darf ich auch schon wieder ein wenig mit Jana im Garten spielen.

(Fotos folgen!)



Nach oben

R E E S   A M   R H E I N 



Nach oben

1 5 . 0 6 . 2 0 1 1 


Gestern und heute haben wir jeweils für ca. eine Stunde einen tollen Waldspaziergang mit vielen Schnüffelmöglichkeiten unternommen. Parallel hat Frauchen fleißig mit uns das Pfeifentraining intensiviert. Dabei kommen Jana und ich im Galopp zu unserem pfeifenden Frauchen und bekommen zur Belohnung jeweils ein Leckerchen. Seit längerem darf ich nämlich wieder im Wald frei laufen (ohne diese blöde Leine). Frauchen hat mich aber immer im Blick und beobachtet mein Tun sehr genau...

Was wir in den letzten Wochen auch fleißig trainiert haben, war das schnüffeln von Leichengerüchen (Geruchsträger sind Leichentücher) mittels Klickertraining. Inzwischen üben wir bereits die Geruchsdifferenzierung zuwischen den Leichengerüchen und anderen Geruchsstoffen.
Bald gehts zum Wasser...



Nach oben

1 7 . 0 6 . 2 0 1 1 


Janas Wunde verheilt prima! Frauchen ist schon fleißig beim Packen,... ich glaube, wir machen morgen noch eine schöne Tagestour zum Abschluß von Frauchens Urlaub. Ich bin schon gespannt, wo es wohl hingehen wird...15.06.2011



Nach oben



Nach oben

1 8 . 0 6 . 2 0 1 1 


Der Tierarzt hat für Jana "grünes Licht" gegebenund so ging es an diesem Wochenende mal wieder zu den Nordlichtern der DRV-Rettungshundestaffel Ems-Jade e.V., diesmal in die Richtung von Wilhelmshaven (Schortens) - Wir freuen uns ja schon, die Nordlichter wiederzusehen!

Einige Mitglieder der DRV-Rettungshundestaffel Ems-Jade e.V. waren zum Wasserortungs-Seminar im Bayerwald gewesen und Frauchen war schon ganz neugierig auf mehr Infos zur Ausbildung von Wasserortungs-Teams.


Hier gibt es noch mehr Infos zu diesem Tag: Besuch "unserer" DRV-RHS Ems-Jade



Nach oben

1 9 . 0 6 . 2 0 1 1 


Nach dem anstrengenden, gestrigen Reisatag gab es heute einen Ruhetag mit Herrchen. Aber frauchen war mal wieder fleißig und absolvierte einen ganztägigen Sanitätsdienst beim LAZ-Rhede e.V. Anlass waren die DLV-Nordrheinmeisterschaften der Schüler im Mehrkampf.

Aber Herrchen ist ja mittlerweile Profi im Versorgen und Bespaßen von uns Vierbeinern! ;.)



Nach oben

2 0 . 0 6 . 2 0 1 1 


Heute ust Frauchens letzter Urlaubstag wir unternahmen noch einmal einen schönen Tagesausflug nach Ress am Rhein. Und wwas soll ich berichten: Der Tag war super! Auf den Rheinwiesen herumjagen und toben, in der Sonne liegen und den vorbeifahrenden Schiffen zusehen, Plantschen im Rhein,...

Hier seht ihr einige Fotos: Rees am Rhein 20.06.2011



Nach oben

Rees am Rhein 20.06.2011 



Nach oben

2 1 . 0 6 . 2 0 1 1 


Nach einer längeren Trainingspause (Hitzefrei, Janas OP, ...) gab es heute eine Trainingseinheit in Unterordnung. Mit von der Partie war mein Trainingspartner Beagel Joshi mit seinem Frauchen Bärbel, die für ihre Begleithundeprüfung trainieren.



Nach oben

2 2 . 0 6 . 2 0 1 1 


Heute gab es, nach 3 wöchiger Pause, mal wieder eine kleine Radtour. In gemütlichem Trab ging es auf die ca. 5 km lange Strecke. Jana ist super mitgelaufen und ist schon wieder fast die Alte, denn sie spielt wieder schön mit mir...



Nach oben

2 6 . 0 6 . 2 0 1 1 



Derzeit arbeitet Frauchen daran, dass Jana und ich wieder eine gute Kondition bekommen. So unternimmt Frauchen mit uns nun täglich eine kleine Radtour. Da es heute ziemlich warm war, ging es ausschließlich ca. 50 min. im Trab durch den Wald. Seit einigen Wochen darf ich wieder frei (ohne Leine) am Fahrrad mitlaufen. Frauchens Vertrauen in mich (und meinen Jagdtrieb) wir täglich größer. Ich hechte nicht mehr jedem hüpfenden Vogel hinterher sondern laufe frei und entspannt neben Jana und Frauchen am Fahrrad her. Nur auf unserem Grundstück darf ich noch nach Hoppeltieren jagen... Frauchen ist mächtig stolz, dass ich doch nicht ein Hund mit unkontrolliertem Jagdtrieb geworden bin und einer weiteren Ausbildung als Flächensuchhund nichts mehr im Weg steht. So hat Frauchen bereits einen 3-Monats-Trainingsplan für Jana und mich ausgearbeitet, damit wir im Oktober beide an der Prüfung zum Rettungshund-Fläche teilnehmen können. Prüfungsplätze haben wir bereits schon... ;-)



Nach oben

2 7 . 0 6 . 2 0 1 1 


Heute ist der 2. Todestag von Bibo. Frauchen stand heute morgen ganz traurig an Bibos Grab in unserem Garten. Schadr, dass ich Bibo nicht kennen gelernt habe. sie war vor mir Janas beste Freundin...



Nach oben

2 9 . 0 6 . 2 0 1 1 


Nachdem das Temperatur gestern die 35 Grad-Grenze erreicht hatte (wir Fellnasen wollten noch nicht einmal im schattigen Garten liegen), waren es heute wieder erträgliche 20 Grad. So gab es heute eine gemütliche Radtour durch Krommert...



Nach oben

3 1 . 0 6 . 2 0 1 1 

Bach einem schönen Spaziergang durch den Bocholter Stadtwald ging es heute, nach langer Trainingspause, mal wieder zum Hundeübungsplatz der SV-OG Bocholt. Aufgrund der Temperaturen (27 Grad) bekamen wir hunde "Hitzefrei" und durften frei auf dem Platzt spielen bzw. hatte Frauchen die Ballschleuder mit dabei...



Nach oben